PARATOS GMBH

FACHSCHULE FÜR SICHERHEITSFACHKRÄFTE

Best Practice by Paratos
Best Practice by Paratos

Waffensachkundeprüfung für Berufswaffenträger nach §7 WaffG, bei FFS Paratos in Köln

Die bestandene gewerbliche Waffensachkundeprüfung für Berufswaffenträger nach §7 WaffG ist die Voraussetzung für das dienstliche Führen einer Schusswaffe im Rahmen eines Einsatzes. Zielgruppe sind Personen, die mit der Durchführung von Bewachungsaufgaben nach §34a der Gewerbeordnung mit Schusswaffen befasst werden sollen. Für die Beschäftigung zum Beispiel im Rahmen des Geld-/Wert-Transports, Bewachung militärischer Liegenschaften und Schutz besonders gefährdeter Personen ist die erfolgreiche Absolvierung der gewerblichen Waffensachkunde zwingend notwendig. Die bestandene Prüfung bei FFS Paratos ist bundesweit gültig und anerkannt.

 

Termine sind variabel nach Vereinbarung möglich – auch am Wochenende.

Veranstaltungsvoraussetzung ist das erreichen der Mindestteilnehmerzahl.

Einfach anfragen unter 0221 / 276 495 05.

ZERTIFIKAT NACH BESTANDENER PRÜFUNG

Berufswaffenträger §7 WaffG Urkunde - FFS Paratos Köln

Im Anschluss an den theoretischen und praktischen Lehrgang wird die Waffensachkundeprüfung nach §7 WaffG vor dem Prüfungsausschuss abgelegt.

TÄTIGKEITSFELDER NACH BESTANDENER PRÜFUNG

Die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung berechtigt eine Sicherheitskraft besonders gefährdete Personen und Objekte zu schützen.

  • Personenschutz
  • Geld- und Werttransporte
  • Bewachung besonders gefährdeter Objekte (militärische Einrichtungen, Kernkraftwerke, etc.)

WICHTIGE INFORMATION

Wegen Überprüfung der Zuverlässigkeit durch die Waffenbehörde, wird für die Anmeldung eine dreiwöchige Vorlaufzeit zum Kursbeginn benötigt!

INFORMATION UND BERATUNG

Rufen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne umfassend und unverbindlich:

Mo.– Fr. 8.00 – 16:00 Uhr

KUNDENSERVICE: 0221 / 27649505

Oder kontakten Sie uns per E-Mail, wir rufen umgehend zurück:

E-MAIL: kontakt@ffs-paratos.de

TERMINE

Termin 07.- 10. März 2022

Anmeldeschluss: 14.02.2022

3 Wochen vor Lehrgangsbeginn / Vorlaufzeit Überprüfung durch Waffenbehörde

RAHMENDATEN

Dauer: 4 Tage
Unterrichtszeiten: 9:00 – 17:00 Uhr
Ort: Von-Hünefeld-Straße 91, 50829 Köln
Methodik: Theorie- und Praxisunterricht, Prüfungssimulation
Ausbildungskosten pro Teilnehmer: 450,00 €

Die Lehrgangskosten beinhalten das Lehrmaterial, Schießstand, Waffen und Munition und die Prüfungsgebühr.

VORAUSSETZUNGEN

  • Mindestalter 21 Jahre
  • Personalausweis
  • Einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis

PARATOS PRÜFUNGEN

Waffensachkundeprüfung nach §7 WaffG, theoretisch und praktisch.

ANMELDUNG | DOWNLOAD

LEHRGANGSINHALTE

Rechtsvorschriften des Waffenrechts

  • Waffengesetz (WaffG)
  • Allgemeine Waffengesetz-Verordnung (WaffG)
  • Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Waffengesetz (WaffVwV)
  • Beschussgesetz (BeschussG)
  • Notwehr (BGB)
  • Notstand (BGB)
  • Unfallverhütungsvorschriften (UVV)
  • Besonderheiten für das Bewachungsgewerbe
  • DGUV Vorschrift 23 Wach- und Sicherheitsdienste 


 

Waffentechnik

  • Funktionsweise von Langwaffen, Kurzwaffen und Munition
  • Ballistik: innen und außen
  • Munition: Wirkungsweise und Reichweite
  • Verbotene Gegenstände: Reichweite und Wirkungsweise
Schießstand
  • Weisungen: Schießleiter und Standaufsicht
  • Sicherer Umgang mit Waffen und Munition
  • Schießen mit der Handfeuerwaffe