Vorbereitungslehrgang für die Sachkundeprüfung nach § 34a GewO des Bewachungsgewerbe

Vorbereitungslehrgang für die Sachkundeprüfung nach § 34a GewO des Bewachungsgewerbe

Wir bieten Ihnen den Grundkurs für ihre berufliche Zukunft im Sicherheitsgewerbe: Denn die meisten Tätigkeiten im Sicherheitsgewerbe erfordern den Nachweis der Sachkunde gemäß § 34a GewO (förderbar über den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit).

Mit der Paratos-Schulmethodik und der gezielten, intensiven Prüfungsvorbereitung sind Sie bestens für Prüfungstermin vorbereitet. Die erfolgreich abgelegte IHK-Prüfung befähigt Sie zur Arbeit in allen relevanten Bereichen der Sicherheit.

Sachkundeprüfung §34a GewO IHK-Zertifikat - FFS Paratos Köln

ZERTIFIKATE NACH BESTANDENER PRÜFUNG

IHK-Prüfungszeugnis gem. § 34a GewO
Qualifiziertes Zeugnis des Bildungsträgers
Zertifikat Erste-Hilfe
Brandschutz-Zertifikat

Die IHK-Prüfung wird bei der IHK selbst abgelegt, schriftlich durch einen Ankreuztest am Computer der IHK und eine mündliche Prüfung.

Teilnahmebescheinigungen:
Seminar “Terrorismus in Europa“
Deeskalationstechniken
Interkulturelle Handlungskompetenz
Basislehrgang Öffentlicher Personennahverkehr
Hinweis:
Der Lehrgang ist förderbar über den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherung und BFD.

TÄTIGKEITSFELDER NACH BESTANDENER IHK-PRÜFUNG

Sie dürfen in allen relevanten Bereichen der Sicherheit arbeiten und zusätzlich mit Ihrer erlangten Sachkundeprüfung 34a diese aufgeführten Tätigkeiten ausüben (nur Sie):

  • Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder in Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr (City-Streife, ÖPNV etc.)
  • Schutz vor Ladendieben (Kaufhausdetektiv)
  • Bewachungen im Einlassbereich vor gastgewerblichen Diskotheken (Türsteher- Doorman)
  • Bewachung von Aufnahmeeinrichtungen nach § 44 Asylgesetz für Flüchtlingsunterkünfte in leitender Funktion
  • Gewerbetreibende (Unternehmer) – Gewerbeschein
  • Gesetzlicher Vertreter juristischer Personen, die mit der Leitung des Gewerbebetriebes beauftragten Person

Ausbildungsinhalte

  • Organisation und Auftrag des Objekt- und Werkschutzes
  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung / Grundgesetz
  • Bürgerliches Recht / BGB
  • Straf- und Verfahrensrecht / StGB und StPO
  • Gewerberecht / GewO und BewachV
  • Datenschutzrecht / BDSG und DSGVO
  • Umgang mit Verteidigungswaffen (Theorie) / Waffengesetz
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Verhaltenspsychologie – Umgang mit Menschen
  • Deeskalationstechniken
  • Grundlagen der Schutz- und Sicherheitstechnik
  • Grundlagen des Brandschutzes
  • Interkulturelle Handlungskompetenz
  • Öffentlicher Personennahverkehr Basislehrgang
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Gezielte Prüfungsvorbereitung
  • IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO bei der IHK
INFORMATION UND BERATUNG

Rufen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne umfassend und unverbindlich:

Mo.– Fr. 8.00 – 16:00 Uhr

KUNDENSERVICE: 0221 / 27649505

Oder kontaktieren Sie uns per E-Mail, wir rufen umgehend zurück:

E-MAIL: kontakt@ffs-paratos.de

Häufige Fragen

Was zählt zum öffentlichen Bereich?

Unter öffentlichen Verkehrsraum spricht man von Straßen, Bahnhöfen, Wegen, Parkanlagen, Vorplätzen von öffentlich zugänglichen Gebäuden. Dazu zählen private Hausrechtsbereiche mit tatsächlich öffentlichem Verkehr. Das können Häuser, Räume und Grundstücke sein. Das heißt, der private Eigentümer (Besitzer) macht diese Räume der Allgemeinheit zugänglich. Jeder darf es betreten!

Ein paar Beispiele:

Aufenthaltsräume und Empfangshallen, die für jedermann zugänglich sind, z. B. Flughäfen, Schulgebäude, Krankenhäuser, zum Teil Universitäten und Kongresshallen, Gerichte, Sportanlagen aller Art, Einkaufszentren, Kaufhäuser, Geschäfte, bestimmte Ladenpassagen etc.

Wie sind die Räumlichkeiten der FFS-Paratos?

Die Fortbildung findet in einem großen, lichtdurchfluteten und klimatisierten Schulungsraum mit zahlreichen Fenstern (zum Lüften) statt. Er befindet sich in der 2. Etage des Gebäudes und bietet viel Platz für Schüler und Lehrkörper.

Wie unterrichten wir?

Der Unterricht ist eine Kombination aus Präsentation (PowerPoint) und interaktivem Unterricht. Die Lehrer erklären Ihnen ausführlich den Lernstoff und geben Ihnen jede Menge wertvolle Tipps zu den Lehr- und Prüfungsinhalten. Auf diese Weise bietet die FFS-Paratos einen gezielten, anschaulichen und gut verständlichen Unterricht für die Schüler an. Diese flexible Unterrichtsform lässt sich den aktuellen Gegebenheiten und Klassen jederzeit anpassen.

Dargestellt werden die Lehrpräsentationen auf einem 95 Zoll großen Smart-TV. Herkömmliche Schulungsmittel wie eine Flipchart stehen zur Verdeutlichung einzelner Inhalte zusätzlich zur Verfügung. Zudem kommt Schutzausrüstungsgegenstände, /-kleidung für den Sicherheitsdienst und vieles mehr zum Testen, Anfassen und Kennenlernen zur Anwendung.

Wie sieht die Unterrichtung bei der Ersten Hilfe und dem Brandschutz aus?

Den „Erste Hilfe“-Unterricht führen externe Expert*innen durch (Geprüfte Erste Hilfe Ausbilder*innen Brandschutzausbilder*innen). Sie stellen eigenes Schulungsmaterial. Jeder Schüler erhält nach erfolgreicher Teilnahme ein amtliches Zertifikat.

Unsere Partner: Erste Hilfe – Help First OHG
Brandschutzseminare – Tim Schidlowski

Welche Chancen habe ich auf dem Arbeitsmarkt?

Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind zurzeit hervorragend. In allen Bereichen des Bewachungsgewerbes werden gute Leute gesucht, insbesondere Menschen mit Qualifikation. Der Job einer Sicherheitsfachkraft gewinnt gleichzeitig an Wertschätzung.

    Online-Anmeldung

    Das Anmeldeformular ist kein Vertragsabschluss! (Sondern nur eine unverbindliche Interessenbekundung).

    Lehrgangsbezeichung: Ort:







    * Pflichtfelder